Eigenwerbung ist essentiell! 3 Tipps für erfolgreiche Selbstvermarktung

eigenwerbung-karriere-tipps-selbstvermarktung-marketing-werbetrommel-branding-erfolgreich-selbststaendig-selbstmarketing-ich-marke-

Ich werde oft gefragt: “Wie schaffst Du es ständig so präsent zu sein?” Gleich vorab, erfolgreiche Selbstvermarktung ist ein Committment. Ich habe mich ganz einfach dazu entschlossen, vor allem online präsent zu sein, weil ich bemerkt habe, dass sichtbar sein nicht nur Spaß und Kontakte, sondern am Ende des Tages auch Aufträge bringt. Und darum geht es – vor allem für Selbstständige.

Mittlerweile habe ich auch kein Problem mehr damit, für mich selbst als “Marke Cathy Zimmermann” die Werbetrommel zu rühren. Es gehört dazu. Wie sonst, sollen Dich potentielle Interessenten und Kunden wahrnehmen, finden, kontaktieren, engagieren, wenn Du nicht sichtbar bist. Eigenwerbung ist essentiell für’s Geschäft, außer Du bist die Tochter von Madonna, dann brauchst Du vielleicht nicht ganz so viel Tamtam um Dich selbst zu machen.

Ich verrate Dir hier 3 richtig gute Tipps, die für Deine erfolgreiche Selbstvermarktung entscheidend sind.

TIPP NUMMER 1: Werde sichtbar!

Um sichtbar zu werden, eignen sich die sozialen Medien ganz hervorragend. Ich wachse auf meinen Social Media Plattformen gesund und stetig. Viele wissen bereits, meine Lieblingsplattform ist der Businesskanal LinkedIn. Dort bin ich sehr aktiv und mittlerweile sehr sichtbar. Warum das wichtig ist? Weil Du ein Kompass bist für das, was Du anbietest. Menschen müssen Dich finden, um auf Dein Produkt, Deine Dienstleistung, Deine Person aufmerksam zu werden.

Ein geiles Produkt ist toll, wenn allerdings keiner davon weiß, bringt Dir das nichts. Deine Firmenwebsite alleine ist schön und gut, aber darüber Geschäft zu lukrieren ist oft schwierig. Die meiste Aktivität und Vernetzung passiert längst auf Social Media. Wer mich also belächelt, dass ich so viel Zeit in meine eigenen Kanäle stecke, der versteht (noch) nicht das Potential dahinter.

Daher: sieh zu, dass Du nach außen hin präsent bist. Entweder in den klassischen Medien wie TV, Radio und Magazinen oder eben in den neuen Medien. Der große Vorteil dabei ist, dass Du online völlig frei bist und Deine Social Media Plattformen so gestalten und befüllen kannst wie DU willst.

TIPP NUMMER 2: Verwende Testimonials!

Das ist so MÄCHTIG!

Erst vor ein paar Tagen habe ich wieder ein paar Kundenreferenzen abgedreht. Mit “abgedreht” ist “auf Video aufgenommen” gemeint, nicht umgebracht! 🤣 Ich veröffentliche regelmässig Referenzen meiner Coachees auf meinen Plattformen wie LinkedIn, Instagram & Facebook. In diesen kurzen Videos erzählen ehemalige Kunden, was mein Coaching in ihnen bewirkt hat, wie es ihnen vorher ging beim Präsentieren, wie es nach meinen Trainings in Action gelaufen ist. Welche AHA-Momente gab es, was war neu im Coaching und so weiter.

Sogenannte Testimonials aufzunehmen und zu veröffentlichen ist extrem wichtig für Deine Eigenwerbung. Denn Du kannst noch so viel von Deiner Leistung schwärmen, irgendwann wollen Deine Follower auch “Beweise”. Beweise liefern Testimonials, die über Dein Angebot sprechen.

Glaube mir, das funktioniert super und lockt potentielle Interessenten an. Du kannst natürlich auch schriftliche Statements einfordern, wenn Du selbst keine Videos machen willst oder Dein/-e Kunde/-in nicht vor der Kamera sprechen möchte.

TIPP NUMMER 3: Bleib committed!

Ein Committment ist quasi eine Verpflichtung an Dich selbst. Ein Versprechen, wenn Du so willst. Das Versprechen, dass Du dran bleibst und nicht gleich aufgibst, nur weil die Ergebnisse anfänglich vielleicht nicht Deinen Erwartungen entsprechen.

“Jetzt hab ich schon 5 Postings auf LinkedIn gemacht und ich hab noch immer nur 10 Likes”. Jo eh. Ging mir genauso, als ich vor 4 Jahren angefangen hab. Das ist halt so. Jammern hilft nicht. Du musst konsistent bleiben. Community Aufbau kann dauern. Wie lange hängt davon ab, welche Inhalte Du postest, wie oft und wie interessant Du Dich für andere machst.

Wenn Du nur passiv bist und “schaust”, wirst Du nicht viel auf Dich aufmerksam machen. Kreiere tolle Postings mit Inhalten, die Mehrwert haben und baue Deine Persönlichkeit ein, denn die ist es, die einzigartig ist. Hier liest Du meine Top Tipps, wie Du gekonnt Deine ICH-Marke aufbaust und mehr Persönlichkeit in Deine Präsentationen generell bringst! 💪

Du wirst sehen, der Moment, in dem der Schalter fällt und Menschen beginnen, Dich “zu sehen”, Deine Beiträge zu schätzen und zu kommentieren, das ist ein schöner Moment der Bestätigung für Dein Tun.

Erfolgreiche Selbstvermarktung und Eigenwerbung benötigen Zeit. Gib sie Dir.

About the author

Leave a Reply